Online-Seminar 

 

« Das Prinzip der allumfassenden Wirkung in der Evolutionsentwicklung für die Sicherstellung des ewigen Lebens»

22./25./27./28./29.Oktober 2021

 

mit Dr. Marina Morozkina – Dozentin des Ausbildungszentrums von Grabovoi 

in konsekutiver Übersetzung von Lilia Maier – Übersetzerin & Heilpraktikerin

Bei der Entstehung des Textes dieses Webinars hat Grigori Grabovoi zunächst eine exakte Prognose der zukünftigen Ereignisse erhalten. Darauf basierend hat er einen Text erarbeitet, in dem er lehrt, wie die Menschen sich ewig entwickeln können – unter Berücksichtigung der konkreten Ereignisse der Zukunft, die alle und alles in dieser Welt betreffen. Hierfür gibt er uns die Technologien für die Normierung der Gesundheit, Regeneration des Gewebes des Körpers und Optimierung der Funktionen des Körpers bei gleichzeitiger Evolutionsentwicklung. 

 In dieser Welt existiert das Prinzip der allumfassenden Wirkung.  Bei der Realisierung dieses Prinzipes geht es darum, dass sich diese Wirkung in der Evolution in erster Linie und vor allem bei dem Menschen manifestiert, der einen Impuls für die allgemeine Entwicklung aussendet. Dies ist ein rückwirkender Effekt.  

 

Folgende Informationen und neue Technologien in diesem Zusammenhang werden erläutert:

 

Bei der Evolutionsentwicklung des Geistes, der Seele, des Bewusstseins des Menschen geschieht folgendes: Sobald der Mensch ein Signal zur Beschleunigung der Evolution für die Sicherstellung des ewigen Lebens bei der vollständigen Erhaltung des physischen Körpers in seiner gegenwärtigen Form schickt, kommt das Signal zur Evolutionsentwicklung aus der Außenwelt gleich auf ihn zurück.

 

Jedes Gewebe hat auch seine eigene Evolutionsentwicklung. Es ist wesentlich einfacher ein Gewebe zu normieren, eine Krankheit zu besiegen, weil ein krankhaftes Milieu sich nicht auf alles bezieht, sondern nur lokal begrenzt ist. Dieses Milieu entwickelt sich auch nach seinen inneren Gesetzen, aber die Welt bewegt sich in Richtung Ewigkeit. Das krankhafte Milieu versucht zwar ein lokales Gewebesystem aus der Balance zu bringen, jedoch ist seine Aufgabe, das Gewebe zu schädigen, im Grunde äußerst schwierig. Diese Aufgabe ist viel schwieriger als das ewige Leben durch konkrete richtige Handlungen zu manifestieren.

 

Die Aufgabe Gottes ist einen universellen, gottesähnlichen Organismus des Menschen zu erschaffen, der sich vervollkommnen kann und deshalb auch gewisse negative Situationen überwinden vermag. Dahingehend ist eine Krankheit im Sinne der Evolution als ein System zu betrachten, das im Laufe der Evolution für immer überwunden werden soll. Deshalb ist es wichtig mit dieser Information im kollektiven Bewusstsein so tief wie möglich zu arbeiten.

 

(Das Seminar basiert auf der Vorlesung von G.Grabovoi vom 14.Januar 2016)

 

Seminarpreis: 250 Euro